Christina María Cop Christina María Cop
Spanien-Deutschland
Psychologin
Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Sprachen: Spanisch, Deutsch und Englisch

  • Psychologie Studium (Universidad Complutense de Madrid, UCM)
  • Master in ‘’Psicología General Sanitaria’’ (UCM)
  • Ausbildung in Kinder-Neuropsychologie (COP)
  • Ausbildung in Mindfulness Stress Reduction Program (UCM)
  • Diplom-Physiotherapeutin und Expertin in neurologischer Physiotherapie

Christina Maria Cop, Staatsangehörigkeit deutsch, zweisprachig deutsch/spanisch, als Kind deutscher Eltern in Fuerteventura (Kanarische Inseln) geboren und aufgewachsen.

Sie begann ihr Physiotherapiestudium in Madrid, mit einer anschliessenden Fachausbildung in neurologischer Physiotherapie. Da sie schon immer sehr grosses Interesse für Psychologie hatte, begann sie ihr zweites Studium, noch während sie in einem Rehabilitationszentrum als Physiotherapeutin arbeitete. Zudem entdeckte sie, dass es sich um zwei Bereiche handelt, die sich ergänzen und eng miteinander in Zusammenhang stehen.

Während ihrer Ausbildung als Psychologin begann Christina sich für verschiedene Bereiche der Kinder- und Jugendpsychologie sowie für Erwachsene zu interessieren. Sie hat in Privatkliniken und Krankenhäusern Zusammengearbeitet und Praktikas gemacht, wo sie Erfahrungen in der psychologischen Behandlung von Depressionen und Angststörungen (bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen) sammelte, sowie auch Lernschwierigkeiten, Mangel an Motivation, Probleme des Selbstwertgefühls bei Kindern und Jugendlichen, alles aus der Perspektive der koknitiven Verhaltenstherapie.

Eine ihrer vielen Leidenschaften ist auch die Kinderneuropsychologie, ein Bereich, den sie während ihrer Universitätsjahre kennenlernen durfte und in dem sie sich weitergebildet hat, in einer Klinik für Neuropsychologie in Madrid. Dort evaluiert und behandelt sie Kinder und Jugendliche (von 4 bis 16 Jahren) mit Lernschwierigkeiten und neurologischen Entwicklungsstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie, sowie die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Dieser Arbeitsbereich schliesst ein Verfahren ein, das mit einer gründlichen Bewertung der Fähigkeiten und Lernschwierigkeiten des Kindes sowie seiner emotionalen Situation beginnt, und setzt sich mit der Ausbildung weniger entwickelter Lernfähigkeiten sowie dem Erlernen von Lerntechniken fort und die Verbesserung der schulischen Leistungen, gleichzeitig psychologische Strategienm emotionalen Selbstregulation und des Verhaltens (wichtig im Aufmerksamkeitsdefizit).

In diesen Jahren entwickelte sie auch ihre Rolle als Trainer, nahm als Redner an Kursen und Workshops zu Motivationsprozessen, Aufmerksamkeits-, Lern- und Entspannungstechniken teil und an zusätzlichen psychoedukative Workshops an der Universitätsklinik der UCM zum Thema Angstmanagement vor Prüfungen und Redefähigkeiten.

Ihr duales Geist-Körper-Training bietet einen sehr vielseitigen therapeutischen Stil, in dem sie in Kombination mit kognitiv-behavioralen Techniken, Strategien verschiedener Entspannungstechniken, Mindfulness und Neuropsychologie einsetzt.

Diese Website verwendet eigene und Drittanbieter-Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern und den Webverkehr auf unserer Website zu analysieren.

Um weiter surfen zu können, ist es notwendig, der Cookie-Richtlinie, die Sie hier einsehen können, ausdrücklich zuzustimmen.

AKZEPTIEREN