Alma Moser Alma Moser
Frankreich-Deutschland
Psychiaterin
Erwachsene, Jugendliche und Kinder
Sprachen: Deutsche, Englisch, Französisch und Spanisch

Dr. Alma Moser, als Tochter einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters in Frankreich geboren, wuchs in einem vielfältigen und internationalen Umfeld auf. Sie lebte 16 Jahre in Deutschland, in mehreren europäischen Ländern und in den Vereinigten Staaten (Florida), wo sie zunächst in den Kindergarten ging und ihr amerikanisches Englisch erwarb. Während der Oberstufenzeit verbrachte sie auch ein halbes Jahr in Toronto, Kanada, wo sie die kanadische Kultur und Lebensweise kennen lernte.

Frau Dr. Moser wählte die Medizin mit Blick auf die Psychiatrie und dem Ziel, ihr Wissen darüber zu vertiefen, wie Körper und Geist zusammenwirken und welche Einflüsse sie aufeinander haben. Nach dem ersten Jahr des Medizinstudiums in Luxemburg setzte Frau Dr. Moser ihr Studium an der Katholischen Universität Leuven in Belgien fort. Nach dem Physikum beschloss sie, ein Auslandssemester in Santiago de Chile zu verbringen und in einem örtlichen Krankenhaus zu arbeiten, einschließlich einer Rotation in der Psychiatrie, was ihre erste Erfahrung mit dem Geisteszustand in spanischer Sprache war. Während ihres Studiums lernte sie, was es bedeutet, an einem neuen Ort von Grund auf neu zu leben und zu arbeiten, mit einer neuen Kultur, einer neuen Sprache und dem Wiederaufbau eines sozialen Netzwerks. Im Jahr 2019 ließ sich Dr. Moser, die mit einem Spanier verheiratet ist, mit ihrer mehrsprachigen Familie in Madrid nieder.

Zusammenfassend kennt Frau Dr. Moser die Erfahrungen der Expatriates und der Mehrsprachigkeit aus allen Perspektiven und kann sich in dieser Situation voll und ganz in die Patienten einfühlen.

Während der fünfjährigen Facharztausbildung für Psychiatrie in Belgien hat Dr. Moser mit Patienten aller Altersgruppen gearbeitet und hatte die Gelegenheit, verschiedene Arbeitsumgebungen wie Krankenhaus, Notaufnahme, ambulantes Gesundheitszentrum und Kindertagesstätte zu kombinieren, wo sie die Möglichkeit hatte, validierte Behandlungen für psychische Pathologien wie Depressionen (einschliesslich post partale Störungen), Angstzustände, Schizophrenie, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörungen oder Essstörungen zu erlernen und umzusetzen, um nur einige zu nennen.

Darüber hinaus, befindet sich Dr. Moser im letzten Jahr eines vierjährigen Programms in Psychoanalytischer Psychotherapie für Kinder und schreibt eine Abschlussarbeit über Familiengeheimnisse und ihre Auswirkungen auf Patienten und ihre Familien. Sie hat mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet, die an Autismus, Verhaltensstörungen, Selbstverletzung und Selbstmordgedanken leiden.

Als Therapeutin bleibt Dr. Moser den Patienten und ihrer Geschichte möglichst nahe, in dem Wissen, dass jeder von ihnen einzigartig ist, mit seinen eigenen Ressourcen und Herausforderungen, und maßgeschneiderte Antworten und Hilfe verdient. Dies erfordert gute theoretische Kenntnisse und Flexibilität, kombiniert mit medikamentöser Behandlung falls notwendig.

Diese Website verwendet eigene und Drittanbieter-Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern und den Webverkehr auf unserer Website zu analysieren.

Um weiter surfen zu können, ist es notwendig, der Cookie-Richtlinie, die Sie hier einsehen können, ausdrücklich zuzustimmen.

AKZEPTIEREN